Ultraschalltherapie

Die mit einer hohen Frequenz (800 kHz) in den zu behandelnden Körperbereich eindringenden und an Grenzflächen reflektierenden Ultraschallwellen wirken auf drei verschiedenen Arten:

1. Thermische Wirkung Durch das Auftreffen der Wellen auf Blutgefäße entsteht eine Art Mikromassag, welche die Gefäße in der Tiefe des Gewebes erweitert und somit eine Mehrdurchblutung bewirkt.

2. Mechanisch-physikalische Wirkung Während der Behandlung entsteht im Ultraschallfeld eine Druck-Sog-Wirkung, die z.B. bei Eiweißablagerungen im Gewebe in Verbindung mit Lymphdrainage genutzt wird.

3. Biomechanische Wirkung Bessere Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen u.a. durch eine bessere Durchlässigkeit der Zellmembran; Beeinflussung des ph-Wertes der Haut in die alkalische Richtung.

- Webdesign by PeP -